Biografien schreiben – Mein Weg dorthin


„Nur wer die Vergangenheit buchstabieren kann, kann in der Zukunft lesen“

 

Seit meiner Jugend hat mich die Beschäftigung mit Literatur und Schreiben interessiert und fasziniert. Von der Schülerzeitung bis zum Stadtteilmagazin sammelte ich erste 'schreiberische' Erfahrungen. Meinen ursprünglichen Berufswunsch Journalist habe ich nicht verwirklicht, sondern mich stattdessen der Psychologie zugewandt. Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Psychologe überkam mich dann wieder dieser unwiderstehliche Drang, meine beruflichen Erfahrungen aufzuschreiben und damit erst einmal für mich selbst zu verarbeiten. Im Laufe des Schreibens entstand allmählich ein erstes Buch über die Grundlagen der Psychologie, so wie ich selbst sie erfahren und verstanden habe. Dies war schließlich der Startschuss, mich weiterhin dem Schreiben zu widmen und seitdem begleitet es mich durchs Leben.

 

Mit voranschreitendem Alter tauchte dann immer mehr der Wunsch auf, sich mit der eigenen Lebensgeschichte zu beschäftigen im Sinne von ‚Wie ich wurde, was ich bin’. In dieser Zeit entstand dann mein erstes biografisches Projekt mit meiner Mutter und ihrer Familie. Nach zahlreichen Interviews mit meiner Mutter und ihren Geschwistern entstand ein familienbiografisches Buch, in dem ich die Erzählungen zusammen mit Fotos aus dem Familienfundus niederschrieb Heute, nachdem alle meine damaligen Interviewpartner verstorben sind, bin ich sehr froh, dieses Projekt damals noch zu ihren Lebzeiten gemacht zu haben.

 

 

Neben dem persönlichen Aspekt, Erinnerungen sowohl in schriftlicher wie in akustischer Form bewahrt zu haben, war es auch der zeitgeschichtliche Zusammenhang, der mir durch die über 50-jährigeFamiliengeschichte deutlicher vor Augen geführt wurde. So konnte ich bei  mir selbst erfahren, wie es durch die Beschäftigung mit der eigenen Biografie gelingen kann, die eigene Herkunft besser zu verstehen.

 

In der Folgezeit beschäftigte ich mich weiterhin mit dem Thema ‚Biografie’ allgemein. Nachdem ich schließlich mehrere Workshops zur Biografieberatung besucht hatte, reifte allmählich der Entschluss in mir, die Dinge zusammenzuführen: Das zunehmende Interesse an Lebensverläufen und Lebensgeschichten zusammen mit meiner ungebrochenen Freude am Schreiben – die Idee, Biografien für andere zu verfassen, war geboren!

 

Daher biete ich heute im Rahmen der Arbeit mit der eigenen Biografie neben der persönlichen Biografieberatung nun auch die Möglichkeit an, Ihre Lebensgeschichte schriftlich zu Papier zu bringen.

 

Ein Blick ins Buch

ein beispielhafter Blick ...